Kinderbücher


Elfenhellfer für Kids



Ethik für Kinder — buddhistisch inspiriert




Ein bärenstarker Geist

Ethik für Kinder — buddhistisch inspiriert

von Andrea Liebers


Warum die Bären einen so unerschütterlichen, starken Geist haben, liegt daran, dass sie ihn trainieren. Denn einen bärenstarken Geist bekommt man nicht durchs Nichtstun.

 

Jeder Bär und jede Bärin, die die Welt und das Leben ein bisschen wenigstens kennen gelernt haben, wissen: nur wer in schwierigen Situationen einen klaren Kopf behält und das Herz am rechten Fleck hat, kann dieses Bärenleben bestehen. Wer zum Beispiel anfängt zu heulen, nur weil er nicht an den Honigtopf herankommt, hat schon verloren. Wer vor Angst in die Hosen macht, weil es im Gebüsch raschelt, kommt auch nicht weit. Und wer immer nur an sich selbst denkt, wird nie einen Freund finden.


Der alte, weise Große Ark hat einen bärenstarken Geist. Deshalb hat er Schüler um sich versammelt, denen er sein Wissen und seine Erfahrungen weitergibt. Dabei erzählt er ihnen viele spannende und aufschlussreiche Geschichten, die er selbst auf den großen jährlichen Tierversammlungen von den Abgesandten der anderen Tierfamilien gehört hat. Nur ist er inzwischen so alt geworden, dass er nicht mehr lange zu leben hat. Er braucht also dringend einen Nachfolger, der seine Aufgaben übernimmt. Doch wer könnte dies sein? Dem Großen Ark bleibt nichts anderes übrig, als seine Schüler auf die Probe zu stellen.

   Die Geschichten, die der große Ark erzählt, orientieren sich an den so genannten sechs Paramitas, die von den meisten Schulen des Buddhismus als Basis für das Training eines stabilen Geistes angesehen werden. Paramitas sind die Verhaltensweisen, die einem helfen, einen weiteren Blick, entspannte Gelassenheit und damit mehr inneren Raum zu bekommen. Das Wort Paramita kommt aus dem Sanskrit und bedeutet wörtlich übersetzt „das, was das andere Ufer erreicht hat“, gemeint ist damit das Ufer jenseits des Kreislaufs des Leidens, Samsara genannt. Unsere Erfahrungen, auch wenn sie momentan vielleicht erfreulich sind, tendieren dazu, immer wieder in Frustrationen zu enden. Das kommt daher, dass unser Leben im ständigen Fluss ist, und immer wieder neue Faktoren dazukommen, die wir nicht vorausberechnen können, die eine momentan glücklich Situation zum Umkippen bringen können und in eine leidvolle verwandeln.

    Wer von dem ständigen Auf und Ab in unserer Gefühlswelt nicht so schnell erschüttert wird und sein Herz am rechten Fleck hat, ist auf dem besten Weg, sich nicht mehr in Projektionen und Frustrationen zu verwickeln. Wirklich frei sein bedeutet, nicht mehr auf Vorstellungen, wie die Welt sein sollte, könnte, und sein würde, wenn .. - reinzufallen. Je stabiler der eigene Geist, desto leichter gelingt einem dies. Doch diese Kraft und Macht des Geistes muss man trainieren. Seit 2500 Jahren hat sich das Training anhand der Paramitas bewährt, und das weiß auch der alte weise Bär. Deshalb erzählt er Geschichten, die von Freigebigkeit, Geduld, Disziplin, freudige Anstrengung, Aufmerksamkeit und Weisheit handeln.

EIN BÄRENSTARKER GEIST wird auch als Hör-Kasette bzw. -CD erhältlich sein.


Andrea Liebers, Autorin






_